Gemeinsamer Himmelfahrtsgottesdienst der Nordgemeinden im Grahampark

Gemeinsam Himmelfahrt feiern im Grahampark, dies ist mittlerweile eine gute Tradition der Nordgemeinden aus Neuenheim und Handschuhsheim geworden.

Gemeinsam Gottesdienst im Grahampark feiern hieß aber auch: 120 Gesangbücher in den Grahampark bringen (sie haben nicht ganz gereicht), hoffen, dass der Strom für die Lautsprecheranlage rechtzeitig angeschlossen werden kann, Bänke richten. Bald trafen die ersten Besucher ein, der Posaunenchor spielte, Zirkuspeter und sein Team rollten ihre Matten aus. Dann war es, bei strahlendem Himmel, endlich wieder soweit: Martina Reister-Ulrich eröffnete und begrüßte die Besucher aus den drei Nordgemeinden zum gemeinsamen Gottesdienst.

Anschließend führte das Zirkusteam mit akrobatischen Bildern zum Thema Himmelfahrt ein:  Christus steigt auf, fliegt davon in den Himmel. So wie sie es vorführten, vermittelte es den den Zuschauern Freiheit und Freude.

Pfarrer Anselm Friederich-Schwieger wies in seiner Predigt über diese bildliche Ebene hinaus. Er erweiterte das Gesehene: Himmelfahrt bedeute auch: Loslassen. Darin sei dieser Tag dem Karfreitag verwandt. Zu Karfreitag mussten die Jünger  Christus durch alles Leid gehen sehen, sich von ihm verabschieden und dabei auch ihre eigenen Vorstellungen von „Ihrem“ Christus loslassen.

Zu Himmelfahrt fährt der wieder gewonnene Christus endgültig auf. Die Jünger bleiben zurück, es ist nun an ihnen, das Wort zu verkünden. Ein Abschied. Dieses loslassen können, sei aber Voraussetzung für das Freiwerden, so Pfarrer Anselm Friederich-Schwieger.

Es war ein gehaltvoller Gottesdienst, wie immer umrahmt vom prächtigen Klangbild unseres Posaunenchores. Pfarrer Hans-Jürgen Holzmann von der Johannesgemeinde hielt die Fürbitten und man hatte dabei nicht den Eindruck, es seien drei fremde Gemeinden, die gemeinsam Fürbitte und Andacht begingen. Man kennt sich in den Nordgemeinden und man ist sich verbunden.

Was man sicher auch an diesem Gruppenfoto mit Hans Jürgen Holzmann, Pfarrer der Johannes-gemeinde, Martina Reister-Ulrich, unsere Pfarrerin der Friedensgemeinde sowie Pfarrer Anselm Friederich-Schwieger, Pfarrer der Jakobusgemeinde gut erkennen kann.

Am Ende dieses Freiluft-Gottesdienstes blieb dann allen Beteiligten nur zu sagen: Es war wunderschön! Wir freuen uns darauf, uns wieder zu sehen. Vielleicht beim Besuch einer unserer Nachbargemeinden, bei gemeinsamer Kirchenmusik oder aber: Spätestens kommendes Jahr wieder im Grahampark zu gleichem Anlass!

+

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: