Baustellenführungen – Machen Sie sich ein eigenes Bild!

Was ist nicht alles geredet und geschrieben worden über die Renovierung. In vielen Gesprächen wurde uns immer wieder deutlich, dass leider viele Falschinformation im Umlauf waren, beabsichtigt oder nicht.

Dies hat nun bald ein Ende! Ab dem 1. April hat die interessierte Öffentlichkeit die Möglichkeit, einen kleinen Blick in die Zukunft zu werfen. Was für eine Möglichkeit! Der Bauausschuss der Stadtsynode hat, als er den vorliegenden Entwurf beschlossen hat, ebenfalls bestimmt, dass die Gemeinde anhand einer solchen Baustellenführung mit einem 1:1 Modell der Stufenanlage sich ein Bild machen können soll.

Ab Anfang April laden wir Sie zu geführten Rundgängen auf der Baustelle ein. Eigene Begehungen dürfen aus Sicherheitsgründen nicht stattfinden. Sie werden erfahren, was in der Friedenskirhe neu gestaltet wird (und dies ist beileibe mehr als ’nur‘ die Stufenanlage!) und warum. Sie können den Raum der Friedenskirche neu wahrnehmen und entdecken einige der zukünftigen Möglichkeiten des neuen Innenraumes – in aller Vorläufigkeit, denn die Kirche ist derzeit eine Baustelle.

Termine:

Freitag, 1. April 2011, 20 Uhr – Baustellenrundgang mit Abendandacht

Mittwoch, 6. April 2011, 20 Uhr – Baustellenrundgang mit Abendandacht

Sonntag, 10. April 2011, 17 Uhr – Baustellen-Kurzkonzert mit Ausschnitten aus dem Kindermusical „Daniel“;Kinderchöre der Friedenskirche.

Sonntag, 17. April 2011, 11:30 Uhr – Baustellenrundgang nach dem Gottesdienst mit Lesung.

Begehungen zu anderen Zeiten sind leider nicht möglich.

Hinweisen möchten wir auch schon auf die Gemeindeversammlung, die am 19. April 2011 abends stattfinden wird. Separate Einladungen hierzu sind bereits durch den GV Vorsitzenden öffentlich gemacht worden.

Wie das wohl in Wirklichkeit wirkt? – Dies fragen sie momentan viele in der Gemeinde. Kommen Sie unvoreingenommen, lassen Sie den grossartigen Kirchenraum auf sich wirken.

Ein Kommentar zu “Baustellenführungen – Machen Sie sich ein eigenes Bild!

  1. Gestern hatte ich Gelegenheit, die vorgesehene Umgestaltung der Friedenskirche an Hand des Modells zu beurteilen. Es ist dem unermüdlichen Einsatz vieler Personen zu verdanken, dass es möglich ist, einen wirklichkeitsnahen Eindruck von der geplanten Maßnahme zu erhalten. Ich war allerdings überrascht, dass die Führung und Diskussionsleitung von Herrn Dr. Bauerochse vorgenommen wurde, der offensichtlich ein engagierter Befürworter der umfassenden Neugestaltung der Kirche ist.

    Bei der durch die Voten vieler Gemeindeversammlungen dokumentierten eher negativen Beurteilung des Vorhabens wäre es allerdings angebracht gewesen, bei der Besichtigung eine gleichberechtigte Darstellung auch der Alternative einer behutsamen und bescheidenen Renovierung vorzusehen. Aus meiner Sicht konnte so leider der Eindruck einer „Werbeveranstaltung“ entstehen.

    Dass meine Fragen bzw. Beiträge von Herrn Dr. Bauerochse als „massiver Störungsversuch“ empfunden wurde, wie er mir heute Morgen per email mitteilte, kann ich nur bedauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: