Danke der Firma Georg Klormann!

Am Samstag den 5. März steht der dritte Arbeitseinsatz der Gemeinde in der Friedenskirche an. Ab 9.00 soll bis spätestens 16.00 gearbeitet werden, anschliessend, und zwischendurch, gibt es ausreichend kulinarische Stärkung.

Für kurzentschlossene Helfer für den 5. März: Bitte melden bei ehrenberggottfried@email.de

Dank der exzellenten und tatkräftigen Hilfe der Firma Georg Klormann während der vergangenen Woche kann auf den letzten Arbeitseinsatz am 12. März verzichtet werden. Ohne die kräftigen Männer mit ihren professionellen Maschinen, die in der letzten Woche viele Stunden unentgeldlich und mit großem Engagement gearbeitet haben, wäre das nicht möglich gewesen! Vielen herzlichen Dank für diese wunderbare Unterstützung. Es sind letztendlich viele Tonnen Gestein, gewesen, die erst aus dem Fussboden gebrochen, zerkleinert, und dann in die vielen Container vor der Kirche zu transportieren waren.

Ohne Ihren Einsatz wäre die Gemeinde noch Wochen beschäftigt gewesen!

5 Kommentare zu „Danke der Firma Georg Klormann!

  1. Das war schon toll, wie das Team der Firma Klormann einschließlich Chef letzten Samstag reingeklotzt haben. Alles andere als selbstverständlich. Wahrscheinlich haben wir sie mit unserm Drive mitgerissen- oder umgekehrt.
    Aber jedes Wochenende pack ich das leider nicht : (

  2. Schade, dass ich nicht dabei sein kann. Verfolge die ganzen Aktionen immer hier und freue mich über die große Begeisterung und die vielen guten Nachrichten. Weiterhin frohes Schaffen!

    Viele Grüße aus Frankreich,
    Philipp

  3. Gleich noch eine Anfrage hinterher:
    Am Samstag den 19. Februar ist uns ein Tischlerhammer abhanden gekommen. Er trägt unseren Namen (Horch) als Aufkleber, sowie eine Gravur mit dem Namen ‚Ulrike‘. Den hätten wir gern wieder.
    Falls er bei Ihnen im Werkzeugkoffer gelandet ist, was bei dem Tohuwabohu leicht vorkommt, wäre es schön, wenn Sie ihn am nächsten Samstag wieder in der Friedenskirche vorbeibringen könnten.
    Vielen Dank!
    Alexander Horch (Tel. 45 drei neun 66)

    1. Es wird noch etwas gesucht, das am 5. März abhanden kam:
      Ein Stromkabel (schwarz) für draußen zum Rasenmähen etc., Länge ca. 20 m. Das Steckdosenende hat einen Gummideckel zum Verschließen.

      Falls jemand etwas über den Verbleib weiss oder es gerettet hat, bitte gern melden, am besten über Herrn Ehrenberg.
      Vielen Dank! A.Horch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: