Baustellenumfrage – ein eindeutiges Votum

Im Zuge der Baustellenführungen am Modell der Stufenanlage wurden die vielen Besucher schriftlich zu Rückmeldungen und Einschätzungen aufgefordert. Die Ergebnisse der Umfrage möchten wir jetzt veröffentlichen.

Es gab zweierlei Umfragen, zum einen die Umfrage im Blog, deren Kommentare wir an späterer Stelle noch veröffentlichen werden, zum anderen die Auswertung der Rückmeldebögen unter allen Besuchern der Baustellenführungen. Das Ergebnis ist eindeutig. Doch sehen Sie selbst. Es wurden Rückmeldungen zu vier verschiedenen Aspekten erbeten:

Öffnung

Bisher war der Chor auf der Empore für die Gemeinde unsichtbar. Jetzt ist der Blick geöffnet. Eine Verbindung von Verkündigung und Musik entsteht.

Wie empfinden Sie die neue Lösung?

 Ausrichtung

Bisher versammelten wir uns vor dem Altar. Jetzt rückt er in unsere Mitte. Wir können einander auch ansehen.

Empfinden Sie das als eher unangenehm oder angenehm?

 Raumwirkung

 Unsere Kirche als Raum wirkt jetzt großzügiger, einheitlicher und heller.

Das finde ich  …

 Bestuhlung

Neigen Sie eher zu …

Zudem wurden die Besucher der Baustellenführungen gebeten, ihre eigenen Eindrücke noch einmal mit eigenen Worten zu beschreiben. Ausserdem wurden Vorschläge erbeten, die in den laufenden Planungssitzungen mit den Architekten aktiv aufgenommen und diskutiert werden. Wir danken für die ausführlichen Rückmeldungen!

Wir möchten hier alle abgegebenen Wortmeldungen unkommentiert wiedergeben:

schöne Außenbeleuchtung
Kanzel soll näher an die Gemeinde rücken, helle Farbe soll durch Farbpunkte lebendiger werden
Vorsicht vor zuviel Steifheit und Distanz; wir wollen kein Theater, sondern Kirche der Nähe
nicht noch mal stundenlang diskutieren und vermitteln, sondern den Bau schleunigst durchziehen
diese Stufen passen nicht, vor allem die beiden Türen daneben sind völlig unpassend
die Wand der Orgelempore könnte gerade durchgezogen werden, dann entstünde dort auch mehr Platz
Stufen für Musiker evtl. etwas breiter
Taufstein sehr gut positioniert, lieber keine Schriftgestgaltung auf den Stufen. Laßt euch nicht entmutigen
deutlicher machen, dass genügend Plätze Sicht auf den Altar haben
Einleitung von Lothar bei der nächsten Führung kürzer
Stufenanlage evtl. etwas kleiner, wirkt schon dominant
helle Stühle, gute natürliche Beleuchtung
absolut gelungen, übertrifft meine Erwartungen total, weiter so!
wirkt heller, freundlicher, lebendiger. Alt und Jung sollen angesprochen werden
der Kirchenraum soll in so schönen hellen Farben gestrichen werden, wie es in den Ecken angedeutet ist
grundsätzlich Bänke – man ist sich näher. Will man aber eine Art Halbrund, schafft man das mit Stühlen leichter.
Öffnung grundsätzlich gut, Treppe ist mir dennoch zu wuchtig; Helligkeit positiv
es ist spektakulär schön
Taufbecken mehr nach hinten
Über das Material der Stufenanlage nachdenken. (Holz, Stein, hell…) (gekürzt)
Ich bin überwältigt von diesem neuen Raumgefühl … Ich freue mich auf die vielen Gestaltungsmöglichkeiten… Ich finde das ganze Konzept gut durchdacht…
helle lichte Farben. Podest ist sehr hoch
Treppe soll nach unten divergieren. Holz auf Emporen weg. Zusätzliche Aufstiegsmöglichkeiten (diagonall, parallel zur bestehenden)
Kanzel eine Stufe runter
abgetöntes warmes Weiß. Keine Stufe zur Altarinsel
Kanzel eine Stufe runter
Kirchenraum hell, Farbe nicht zu kalt
Steinboden Altarinsel warmer Farbton
Seitlich Altarinsel mehr Platz. Kanzel weit weg von Gemeinde. Raumeindruck ist überwältigend. Dies ist meine Kirche. Schön.
Treppe etwas kleiner. An beiden Seiten Aufgänge
Emporen in Renovierung so einbeziehen, dass man den Altar sieht
Treppe prinzipiell gut. Sicherheitsaspekte überdenken. Sturzgefahr?
Variable Podeste zur Ergänzung
Trittschalldämpfung auf Stufen. Kanzel Stufe tiefer. Bin sehr beeindruckt! Ich glaub‘, das wird richtig gut!
Sicht auf Emporen sollte gut sein, wichtig für Konzerte. Sicht auf Kantor für Chor gewährleisten
Verhältnis Altarpodest-Bestuhlungsraum wirkt im Moment unverhältnismäßig
Das Geländer der Stufenanlage stört mich in der jetzigen Form. Macht die Anlage eng, kleinteilig
Auf jeden Fall Stühle, keine immobilen Bänke; Filzkissen auf den Steinstufen; Ich bin beeindruckt von der veränderten Raumwirkung
Verhältnis Treppe-Kirchenraum unverhältnismäßig. Podest nimmt zu großen Raum ein. Besucher werden nach hinten gedrängt.
Wie wird die farbliche Gestaltung sein. Sandstein wirkt derzeit eher unpassend
Kanzel in der Mitte weit weg, thronend, gefällt mir gar nicht. Ansonsten bin ich sehr positiv überrascht.
Ich glaube, das wird richtig gut.
ich alles schön finde
Rollstuhlrampe. Geländer sicher. Auch hohe Absätze auf den Stufen. 100 Chormitglieder schnell genug raufgeklettert?
Für den Chor mobile Zwischenstufen
Raum wirkt größer und erhabener
Ich bin sehr beeindruckt und freue mich auf die Gottesdienste in der „neuen“ Kirche
Wenn neuen liturgischen Momenten Rechnung getragen werden soll, so muss das Hauptaugenmerk auf den Kirchenraum gelegt werden. Die Emporen stehen an zweiter Stelle.
Insbesondere für die Gottesdienstgestaltung mit Kindern (was ich an der FK sehr schätze) eröffnet der neue Raum ganz tolle Möglichkeiten
Geländer der Stufenanlage passend zum Kirchenraum
Ich finde es sehr schön weit, licht und offen – sehr. Einladend und zum Miteinander geeignet. Freue mich schon auf die Gottesdienste, die in diesem herrlichen(?) Rahmen möglich sein werden.
…dass Abendmahl öfter gefeiert wird, um der neuen Gestaltung des Raums Rechnung zu tragen und die Versammlung der Gemeinde um den Tisch des Herrn lebendiger werden zu lassen.
Der Raum wirkt offen, frei, bietet mit der Treppe viele neue Möglichkeiten der Benutzung, Konzerte… U auch Gottesdienste werden offener gestaltet.
… Der Geist Gottes in diesem großartigen Bauwerk weht und die Zwietracht heraus treibt. Ich freu mich auf die Gottesdienste mit der Neugestaltung.
Stühle oder kurze Bänke. Das Raumgefühl ist überwältigend. Ich freue mich auf die helle, weite neue Kirche!
Taufstein unbedingt in die Mitte
Stufenanlage 1 oder 2 Stufen weiter nach hinten rücken
Altar und Gemeinde sollen weiter zusammenrücken
der Raum ist einladend geworden; eine wirkliche Bereicherung; sehr gut!
hoffentlich ist die Kirche bald fertig
Der Umbau soll endlich durchgeführt werden
sehr gute Akkustik, man hört fast jede Stimme; Kinder sind viel aufmerksamer und disziplinierter
Treppe bis an die Seitenwände ziehen; auch unten wieder Bänke
Zugang zum Altar sollte stufenlos sein; Kanzel nach vorne und unten rücken oder weglassen
Mauerreste seitlich oben auch noch abreißen oder lichtdurchlässig gestalten
tolle Raumwirkung; Kirchenumgestaltung bald realisieren
Brüstungsmauer neben der Stufenanlage komplett entfernen; nur Geländer; weniger spitzer Winkel zwischen Türen und Stufenanlage
Geländer zurückhaltender; Seitenteile Empore weniger hervortretend; weniger spitzer Winkel bei der Türen zur Sakristei
insgesamt sehr guter Eindruck; Offenheit zw. Empore und Kirchenschiff / Altarraum sehr gut
SUPER
bessere Lautsprecheranlage als in der Vergangenheit
Abrunden der Ecken des unteren Podests
Stufen sollen nicht gebaut werden
es gefällt mir, dass man das Gefühl der Verbundenheit mit den Menschen, die den Gottesdienst gestalten, bekommt
Ich war positiv beeindruckt von der Weite und dem lichten Raumgefühl. Die Düsterkeit und Enge, die in manchen alten Kirchen herrscht, existiert nicht mehr
es sollte ein anderer Fragebogen entwickelt werden, der nicht so unzutreffend und tendenziös formuliert ist
Wäre nicht eine Holzkonstruktion für die Treppe möglich
vielen Dank für die interessante und informative Führung
die Stufenkonstruktion wird unfallanfällig sein
vielen Dank für die sehr schöne und kompetente Führung durch den Kirchenraum – ich freue mich auf die Neugestaltung
Ort der Predigt nahe bei der Gemeinde; Umgestaltung hat revolutionären Charakter, so ist die Unruhe in der Gemeinde sehr verständlich. Viel Erfolg und Segen der Arbeit.
kleinere Stufenanlage
Standkreuz soll nicht unnatürlich groß ausfallen
Raumwirkung erdrückend; die Leute, die oben sitzen, sehen nichts mehr. Evtl. sind die Treppen etwas zu hoch geraten
die Stufen sind sehr hoch; evtl. fehlt an Weihnachten unten Platz
die Bänke sollen drin bleiben
Stufen sind zu hoch; man sollte den Altar von den oberen Emporen auch noch sehen können
es soll behindertengerecht gemacht werden
Kirche wirkt kleiner durch die Treppe; Treppe hat zu hohe Stufen
dass man den Chor den ganzen Gottesdienst sieht, kann ablenken

Ein Kommentar zu “Baustellenumfrage – ein eindeutiges Votum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: